© Rahel 00_Strick

Tag 376: Gastbeitrag – Schaschlickstricknadeln

Rahel findet es super wie WE UPCYCLE die Leute zum kreativ sein anregt und hatte selber auch eine schöne Idee, die sie heute vorstellt.

Rahel schreibt: “Nachhaltiges und bewusstes Leben find ich toll. Ich hasse Geiz ist geil, aber 4,50 € wollte ich trotzdem nicht für ein paar dünne (3mm) Bambusstricknadeln ausgeben. Da fielen mir die Grillspieße ein, die ich noch zu Hause habe. Man muss sich nur ein schönes Paar heraussuchen und dieses dann mit feinem Schleifpapier (1000er) glatt schmiergeln. Einölen (am besten Leinöl, das wird hart, oder Sonnenblumenöl) und nochmal schleifen und polieren. Holzkügelchen hatte ich zufällig auch noch bei mir rumfliegen. Draufgesteckt, fertig. :) Selbstgemacht ist doch am schönsten.”

  • Choose your language

2 Kommentare

  1. Michaela
    Erstellt am %A, 25UTCWed, 25 Apr 2012 13:46:47 +0000 %e. %B %Y um %H:%M | Permanent-Link

    Wohl dem, der locker strickt.
    Die Nadeln sehen so wunderschön aus, wären für mich als Feststrickerin aber völlig ungeeignet.
    Ich habe bis jetzt noch jede Sorte Holznadeln während des Strickens kaputt bekommen. Pure Verschwendung bei mir und da gebe ich tatsächlich lieber das Geld für Metallnadeln aus. Die ältesten sind 30 Jahre alt und werden immer noch benutzt. Auch eine Art Nachhaltigkeit.

  2. Moni Türk
    Erstellt am %A, 04UTCMon, 04 Jun 2012 20:15:05 +0000 %e. %B %Y um %H:%M | Permanent-Link

    Ich stricke sehr viel, auch mit Bambusnadeln. Die richtigen sind schon sehr teuer, ich werde jedoch diese Schaschliknadeln ausprobieren. Eine super Idee, danke

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

*
*

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>