© Yukino 01_Nussschatulle_Upcycling

Tag 653: Gastbeitrag – Nussschatulle

Kleiner und filigraner Schmuck ist in einer hübschen Nussschale gut aufgehoben, wie uns Yukino zeigt.

Yukino schreibt: “Walnussschalen müssen nicht immer in kleine Stücke geknackt werden und danach im Mülleimer landen. Öffnet man die Schale nur schön in der Mitte, kann aus dem ursprünglichen Müll ein kleiner Schmuckkasten gebaut werden. Dieser Schmuckkasten kann durch das Drehen der Schalen geöffnet werden. Walnüsse sind nicht nur zum Essen da!”

  • Choose your language

5 Kommentare

  1. Denise
    Erstellt am %A, 26UTCSat, 26 Jan 2013 20:58:36 +0000 %e. %B %Y um %H:%M | Permanent-Link

    Schöne Idee.
    Bis jetzt kannte ich nur:
    Wieder zusammenkleben und als Katzenspielzeug verwenden. Oder angemalt an den Weihnachtsbaum hängen.
    Walnussschalen sind so vielfältig!

    • Anneliese
      Erstellt am %A, 28UTCMon, 28 Jan 2013 08:55:36 +0000 %e. %B %Y um %H:%M | Permanent-Link

      Genau: bei Google “Basteln mit Walnussschalen” eingeben und man findet noch mehr Ideen!

  2. madleine
    Erstellt am %A, 26UTCSat, 26 Jan 2013 22:03:48 +0000 %e. %B %Y um %H:%M | Permanent-Link

    und wie sind die hälften aneinander befestigt? :)

    • paramecium
      Erstellt am %A, 03UTCSun, 03 Feb 2013 14:30:02 +0000 %e. %B %Y um %H:%M | Permanent-Link

      Ja, das habe ich mich auch gefragt.

  3. Erstellt am %A, 08UTCFri, 08 Feb 2013 11:13:07 +0000 %e. %B %Y um %H:%M | Permanent-Link

    ich kleb die schalen immer innen mit tape zusammen u füll dann meinen lippenbalsam ein. schaut nett aus u passt in jede tasche ; )

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

*
*

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>