© Viola 01_Nasenmemory_Upcycling

Tag 684: Gastbeitrag – Nasenmemory

Viola hat einen Blog, auf dem sie über das Leben mit vier Kindern, über Recycling und Selbermachen, und ihren wilden Alltag schreibt. Uns schickt sie heute eine nette Idee für ein Nasenmemory.

Viola schreibt: “Für ein kleines Mädchen habe ich als Geburtstagsgeschenk ein Nasenmemory gemacht, ich habe mein Deo selbst hergestellt und auch ein Peeling und alles in Recycling Objekten verpackt. Vielleicht ist etwas für Euch dabei, es würde mich freuen, wenn mehr Menschen als bisher wiederverwerten!”

  • Choose your language

Ein Kommentar

  1. Luna-316
    Erstellt am %A, 27UTCWed, 27 Feb 2013 15:29:32 +0000 %e. %B %Y um %H:%M | Permanent-Link

    Das Nasenmemory finde ich eine super Idee!
    Wir waren bisher auch begeistert von einem Hör-Memory, dafür eignen sich alte Filmdöschen oder Ü-Eier, aber auch diese hübsche Klorollenverpackung und dann musste man über das Gehör die gleichen rausfinden.
    Kann man zum Beispiel mit verschiedenen Hülsenfrüchten, Reis, Glöckchen, Nägeln u.v.m füllen!

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

*
*

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>